CO2-Ziel der aktuellen Regierung 2019 zwar erreicht, aber kaum durch Einsparung. Und es ist bei weitem nicht ehrgeizig genug, um die Klimaziele von Paris einzuhalten, denn dazu müsste die Netto-Null bereits 2040 verwirklicht werden!

Die Emissionen sind bei Gebäuden und im Verkehrssektor sogar gestiegen. Nur im Stromsektor wurde eingespart, aber nicht allein durch einen höheren Anteil an Erneuerbaren, sondern auch durch geringeren Stromverbrauch wegen der Klimaerwärmung.

Die wiederum macht uns grösste Sorgen, denn ein Ende der Temperatursteigerungen ist nicht absehbar und schon der bisherige Verlust an Gletscher-, Grönland- und Polareis sowie das Auftauen der Permafrostböden hat einen Teufelskreis in Gang gesetzt, der seinerseits zu weiterer Erwärmung der Erde führt.

Folglich braucht es noch deutlich mehr Anstrengung beim Gegensteuern; die CO2-Ziele der Bundesregierung (grüne Säulen) sind bei weitem nicht ehrgeizig genug.