Die Reaktivierung der Boller Bahn und ihre Weiterführung bis Kirchheim wird derzeit vom Landesverkehrs-ministerium und der Deutschen Bahn geprüft und vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) mit „hoher Priorität“ empfohlen.

Unser grüner Landesverkehrsminister Winfried Hermann geht von einem Abschluss der Machbarkeitsuntersuchung noch dieses Jahr aus. In dieser Untersuchung werden die drei Teilstücke der Strecke mit den Nummern 15, 40 und 20 bezeichnet. Der link zur Pressemitteilung befindet sich am Ende dieses Beitrags.

In der Regionalverkehrsplanung wird die Freihaltung der Trasse dringlich empfohlen. Der „Steckbrief“ der sogenannten Massnahme Nr. 51 des Regionalverkehrsplans Region Stuttgart kam 2018 zu folgender Zusammenfassung:

„Eine Schienenverbindung der Mittelzentren Göppingen und Kirchheim u.T. durch das Albvorland ermöglicht hohe Reisezeiteinsparungen für die Hauptrelationen und eine geringe bis mittlere verkehrliche Wirksamkeit. Für den Neubauabschnitt zwischen Bad Boll und Weilheim a.d.T. sowie den Ausbau der Teilabschnitte Göppingen – Bad Boll und Kirchheim u.T – Weilheim a.d.T. ist von einer sehr hohen Betroffenheit von Schutzgütern auszugehen. Angesichts der verkehrlichen Wirkungen und der zu veranschlagenden Investitionskosten erscheint ein positives Ergebnis in einer Standardisierten Bewertung derzeit offen. Dennoch ist, auch da kurzfristig keine Alternativen (z. B. Expressbusse) realisiert werden können, eine Trassenfreihaltung angemessen. Es bestehen Überlegungen zu einer Interimsnutzung der Trasse als Radverkehrsverbindung, u. a. in Form einer Zulaufstrecke zu einem Radschnellweg im Filstal. Entsprechende Maßnahmen sollten allerdings eine spätere Reaktivierung als Bahnstrecke nicht erschweren (z. B. durch Beibehaltung der Widmung als Bahntrasse). „

link zum Steckbrief des Regionalverkehrsplans:

https://webgis.region-stuttgart.org/Web/RVP/RVP_Steckbriefe/RVP_Steckbrief_51.pdf

link zur Pressemitteilung des Verkehrsministeriums:

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/minister-hermann-stillgelegte-bahnstrecken-mit-hohem-fahrgastpotential-reaktivieren/

link zur aktuellen Stellungnahme des VDV:

https://www.vdv.de/vdv-reaktivierung-von-eisenbahnstrecken.pdfx