Temperaturanstieg in Deutschland auch 2020 wieder katastrophal! Und: zu trocken, zu sonnig, zu viel Kohlendioxid in der Atmosphäre.

In den letzten sieben Jahren lag die Durchschnittstemperatur in Deutschland bei 10,1 Grad Celsius. Der Anstieg seit 1952 beträgt 2,0 Grad! Und der Scheitelpunkt ist nicht absehbar.

Der Niederschlag lag 2020 bei 86%, die Sonnenscheindauer bei 118%.

Unserer Meinung nach müssen die Anstrengungen zur Dekarbonisierung unserer Lebensweise auf das maximal mögliche verstärkt werden, um nicht immer noch mehr CO2 in die Atmosphäre zu pressen. Die CO2-Konzentration ist von 280 ppm (parts per million) in der vorindustriellen Zeit auf 413 im Jahr 2020 gestiegen (Quelle: UBA). Die Folgen zeigen sich Jahre später, wir schieben also eine bedrohliche Bugwelle vor uns her!

Kommunale CO2-Einsparmöglichkeiten sind z.B. Ausbau der Radwege, Förderung der Elektromobilität, ausschliessliche Verwendung von „grünem“ Strom, Förderung der lokalen Photovaltaik und des öffentlichen Personennahverkehrs. Dekarbonisierung überall ! Und wir brauchen eine Vermehrung der CO2-Senken: Mehr Bäume, mehr Begrünung und mehr Humus.