Tolu_Meşale_(c) picture alliance Sebastian Gollnowdpa

Bericht über Lesung mit Mesale Tolu am 7.9.19 in Bad Boll

Samstagmorgen. 11 Uhr. Altes Schulhaus in Bad Boll. Circa 75 Menschen folgen der Einladung  der Grünen Liste Bad Boll und B90/ Grüne. Lesung mit Mesale Tolu.

Die bekannte deutsche  Journalistin und Übersetzerin  liest aus ihrem Buch „Nicht ohne meinen Sohn!“ Tolu verarbeitet ihre Erfahrungen einer monatelangen Haft in der Türkei. In Haft wegen fadenscheiniger Vorwürfe. Schnell ist klar, dass es um  um Pressefreiheit geht,  einen Kampf um Menschenwürde, um Menschen- und Bürgerrechte: In Erdogans autoritärem System, in der Türkei, NATO-Partner und EU-Beitrittskandidat.

Immer wieder hält Mesale Tolu inne, erklärt und ordnet ein. Unsere Abgeordneten Alex Maier, MdL, und Margit Stumpp, MdB, führen klug und kenntnisreich durch die Lesung und die anschließende Diskussion. Jeder Zuhörer kapiert: das ist auch unser Kampf, der Kampf in der ach so fernen und doch so nahen Türkei. Menschenrechte sind unteilbar.