Radverkehr in den Niederlanden: Was können wir von unseren Nachbarn lernen?

Donnerstag, 25. April 2019, 19:00 UhrBis 25.04.2019 21:00 Uhr Mehrgenerationenhaus Geislingen, Schillerstaße 4, 73312 GeislingenVeranstaltet von: ADFC und Grüne im Helfensteiner Land

Bildervortrag von Thomas Gotthardt
Eine Kooperationsveranstaltung der Grünen im Helfensteiner Land mit dem ADFC.

In süddeutschen Städten werden zwischen 5 und 15 % aller Fahrten mit dem Rad zurückgelegt. In den Niederlanden beträgt der Anteil bis zu 60%. Der hohe Fahrradanteil wirkt sich äußerst positiv auf die innerstädtische Lebensqualität aus.

Irrtümlicherweise wird das Phänomen gern mit einer langen niederländischen Fahrrad-Tradition begründet. Tatsächlich ist die hohe Quote aber die Folge einer konsequenten Verkehrspolitik: Seit den 1970er Jahren wird das Rad in unserem Nachbarland als „vollwertiges“ Verkehrsmittel behandelt und bei sämtlichen Planungsmaßnahmen konsequent berücksichtigt. Die Folgen sind heute überall sichtbar.
Der Donzdorfer Thomas Gotthardt ist lokaler ADFC-Ansprechpartner für das Mittlere Filstal. Seit fast 30 Jahren ist er regelmäßig in den Niederlanden unterwegs. Mit Bildern und Hintergrundinformationen berichtet er von der Selbstverständlichkeit, mit der das Fahrrad in den Niederlanden als Alltags- und Allzweckfahrzeug verwendet wird.

An Praxisbeispielen ist zu sehen, wie der Umstieg aufs Fahrrad auch in unseren Städten und Gemeinden erfolgreich gefördert werden kann. Dazu müssen wir das Rad nicht neu erfinden. Oft genügt es, vorhandene Erfolgsmodelle aufzugreifen.

Sowohl kommunalpolitische Entscheidungsträger wie auch Alltagsradler werden ihre Freude an dieser Veranstaltung haben, das Publikum wird immer wieder zu staunen haben.

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion.
Der Eintritt ist frei.